Die 7 schönsten Bergseen im Zillertal - Wanderungen und Bergseen - Hotel Eden Zillertal
Bewertungen
unserer Gäste
4.9 von 5

Die 7 schönsten Bergseen in Tux – Zillertal

Wie schnell sich die Farbe eines Bergsees verändern kann, ist unglaublich. Ist der Himmel wolkenbedeckt, erscheint er in düsteren, dunkelgrauen bis dunkelgrünen Farben. Bricht die Sonne hervor, ändert sich innerhalb von Minuten alles. Die Spiegelung von Bergen, Bäumen und Pflanzen machen den Moment so einmalig, dass Du nicht mehr weg möchtest. Ganz nach Deinem Geschmack gelangst Du in unserer nahen Umgebung zu vielen idyllischen Bergseen, die Dich ruhig werden lassen und einfach glücklich machen.

Junssee (2.700m)

Ausgangspunkt: Almkäserei Stoankasern
Endpunkt: Hotel Eden
Gehzeit: ca. 6,5 Stunden / ca. 16 km Strecke
Aufstieg: 1.123hm Abstieg: 1.756hm

Besonderheiten: Almkäserei Stoankasern – am Vormittag kann hier zugeschaut werden wie der Senner Käse macht. Der Käse kann natürlich auch bei der Jausenstation gekostet werden.

Die Auffahrt zur Almkäserei Stoankasern erfolgt mit dem Wandertaxi. Hier startet die Wanderung über die Toten Böden bis zum, in ein Geröllmeer eingebetteten, glasklaren Junssee. Von hier ist es nur noch ein kurzer Anstieg bis zum höchsten Punkt der Wanderung, dem Geier (2.857m). Über das Junsjoch und entlang der Via Alpina kommen Sie wieder zurück zur Almkäserei Stoankasern. Hier können Sie sich nochmals stärken, bevor der Abstieg über den Forstweg bis zum Hotel Eden erfolgt.

Bike & Hike: Diese Wanderung eignet sich perfekt als Bike & Hike Tour ab dem Hotel Eden. Die Bikes können bei der Jausenstation Stoankasern abgestellt werden.

Eiskarsee (2.360m)

Ausgangspunkt: Parkplatz Geiselhöfe
Endpunkt: Parkplatz Geiselhöfe
Gehzeit: ca. 5 Stunden / ca. 14,5 km Strecke
Auf- und Abstieg: 757hm

Besonderheiten: Die Wanderung befindet sich in einem landschaftlich einmaligen Kessel und lässt sich mit Gipfelsiegen auf der Eiskarspitze (2.611m) oder der Hippoldspitze (2.643m) auch noch erweitern.

Vom Parkplatz unterhalb der Geiselhöfe führt der Weg vorbei an der Geiselalm und der Hobalm zur Vallruckalm. Hier zweigt der Wanderweg zum Eiskarsee ab, der nun in ca. 30 Minuten erreichbar ist. Eingebettet in die umliegenden Berge ist dieser ein wundervoller Kraftplatz. Der Rückweg erfolgt zurück zur Vallruckalm und über das Nederjoch und die Nasse Tuxalm zum Ausgangspunkt.

Bike & Hike: Der Eiskarsee ist auch als Bike & Hike Tour ab dem Hotel Eden möglich. Die Auffahrt mit den Fahrrädern ist bis zur Vallruckalm möglich.

Torsee (2.275m)

Ausgangspunkt: Bergstation Eggalmbahn
Endpunkt: Talstation Eggalmbahn
Gehzeit: ca. 4,5 Stunden / 12 km Strecke
Aufstieg: 510hm Abstieg: 1.110hm

Besonderheiten: Stammgästekreuz auf dem Ramsjoch, Rosenzkranzkapelle.

Von der Bergstation Eggalmbahn auf 2.000m führt der Weg über saftige Almwiesen zur Grübelspitze (2.395m). Nach kurzem Abstieg geht es über einige Serpentinen zum Ramsjochspitz (2508m). Hier befindet sich das Stammgästekreuz vom TVB Tux-Finkenberg. Die wildromantischen Torseen, umrundet von weißem Wollgras, sind ab hier bereits sichtbar und in ca. 20 Minuten erreicht. Der Abstieg erfolgt vorbei an einem imposanten Wasserfall auf die "Nasse Tuxalm" und weiter durch die Bauernhofsiedlung Gemais, vorbei an der Rosenkranzkapelle zur Talstation Eggalmbahn.

Bike & Hike: Die Torseen sind auch wunderschön als Bike & Hike Tour ab Lanersbach erreichbar. Abstellplatz für die Bikes ist oberhalb der Nasse Tux Alm.

Speichersee Penken mit Granatkapelle (2.087m)

Ausgangs- und Endpunkt: Bergstation Finkenberger Almbahn
Gehzeit: 20 Minuten

Besonderheiten: Die Granatkapelle oder „Capella Granata“ vom Architekten Mario Botta befindet sich am Sonnenplateau des Penkenjoch, direkt am Speicherteich. Einzigartig vereinigt sie die Natur des Granatsteines, welcher früher bereits im Stillupptal abgebaut wurde, und heimischer Hölzer in sich.

Der Speichersee Penken ist mit der Finkenberger Almbahn für jedermann leicht erreichbar. Ein ca. 20- minütiger Spaziergang um den See bietet wunderbare Ausblicke in die umliegende Bergwelt. Das Highlight bildet die Granatkapelle.

Biketour: Für sportliche Biker ist der Speichersee auch mit Auffahrt über Astegg erreichbar. Mit anschließender Abfahrt nach Vorderlanersbach bietet sich hier eine tolle Rundtour an.

Rastkogelseen (2.400m)

Ausgangspunkt: Parkplatz Geiselhöfe
Endpunkt: Parkplatz Geiselhöfe
Gehzeit: ca. 4,5 - 5 Stunden / 12 km Strecke
Auf- und Abstieg: 954hm

Besonderheiten: Einzigartiger Blick in die Bergwelt der Zillertaler Alpen

Vom Parkplatz unterhalb der Geiselhöfe geht es über die Geiselalm immer leicht ansteigend hinauf zu den Rastkogelseen. Angekommen hat man einen schönen Blick auf Tux und den imposanten Blick hinauf zum Rastkogel (2.762m). Nach einem weiteren kurzen Anstieg geht es auf dem Kamm entlang über das Nurpsenjoch und das Nafingjoch zum Geiseljoch. Von dort erfolgt der Abstieg zur Geiselalm und wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Bike & Hike: Auch als Bike & Hike Tour sind Rastkogelseen möglich. Dabei kommen Sie mit dem Bike ab dem Hotel Eden bis zur Geiselalm.

Speichersee Zillergrund (1.850m)

Ausgangspunkt: Gasthof Adlerblick
Endpunkt: Gasthof Adlerblick / Bärenbadalm
Gehzeit: 2,5 Stunden / 5km Strecke
Auf- und Abstieg: 126hm

Besonderheiten: Auf der Wanderung entlang des Speichersees befinden sich unzählige Holzbänke und Lebensweisheiten die zum Verweilen und Nachdenken anregen. Das Gasthof Adlerblick am Speichersee ist ein imposanter Bau direkt an der steilen Felswand.

Vom Parkplatz beim Gasthof Bärenbad im Zillergrund bringt Sie der Shuttle-Bus gemütlich zum Ausgangspunkt bei der Staumauer/Gasthof Adlerblick auf 1.900m. Ab der Staumauerkrone führt ein breiter Weg meist eben immer dem See entlang ins Tal hinein. Nach etwas über 1 Stunde erreichen Sie die Hohenaualm, das Klein Tibet Tirols, die Sie mit einer Gebetsmühle und bunten wehenden Fahnen erwartet. (Einkehrmöglichkeit). Der Rückweg erfolgt auf selber Strecke und kann je nach Kondition auch bis zum Gasthof Bärenbad erfolgen.

Schlegeisspeichersee (1.850m)

Ausgangs- und Endpunkt: Parkplatz Schlegeisspeicher
Gehzeit: 3 Stunden / 6km Strecke
Auf- und Abstieg: 600hm

Besonderheiten: Oberhalb der Olpererhütte befindet sich der bekannte Fotopunkt auf der Hängebrücke mit dem Blick auf den Speichersee.

Vom Parkplatz am Speichersee führt der Weg in Serpentinen zunächst durch einen Wald. Dann öffnet sich der Blick auf die umliegenden Berge und den Stausee und nach ca. 1,5 Stunden kontinuierlichem Aufstieg erreich man die Olpererhütte mit wunderschöner Aussicht. Der Abstieg erfolgt entweder auf selber Strecke oder über die Neumarkter Runde zurück zum Parkplatz.

 

+43 5287 87 601
Anfrage senden
Online buchen